Schützenverein Egestorf und Umgegend e.V.

Dein Verein für Schieß- und Bogensport im Herzen des Naturparks Lüneburger Heide !

Bogensport im Verein

Viele Bogensportinteressierte stellen sich die Frage, ob man in einen Bogensportverein eintreten muss.

Man kann sich natürlich im Internet die erste Bogenausrüstung besorgen, Fachbücher kaufen und auf YouTube Bogenfilme sehen. Es kann sogar von Vorteil sein, wenn sich Interessierte frühzeitig mit den Fachbegriffen vertraut machen. Die Praxis zeigt aber, dass es sehr schwer bis nahezu unmöglich ist, sich das erfolgreiche Bogenschießen selbst beizubringen. Es fehlt beispielsweise der Beobachter, der kleine Fehler (die sich auch bei geübten Schützen einschleichen) erkennt. Das Erlernen der Schießtechnik sollte unter Aufsicht eines erfahrenen Bogenschützen oder Trainers stattfinden.

Niemand muss Turniere oder Meisterschaft schießen, jeder kann Bogensport treiben, wie es ihm gefällt. Aber alle Bogensportler wollen natürlich immer das Ziel - die goldene Mitte -  treffen. Und mit guten Ergebnissen macht Bogensport auch deutlich mehr Spaß. Doch wenn man gut und richtig treffen will, macht es einfach mehr Sinn, in einen Verein zu gehen.

So könnte beispielsweise dein Bogensetup nicht richtig sein oder du eignest dir Fehler an, die man dann kaum wieder abtrainieren kann. Damit die Fehler z.B. im Schussablauf oder bei der Bogentechnik erst gar nicht zustande kommen, helfen dir im Verein die Übungsleiter und die erfahrenen Bogensportler beim Erlernen des Bogensports.

Gleichwohl: wer für sich alleine Bogen schießt und damit zufrieden ist, soll es gerne machen. Jedem das Seine, alles gut.

Doch auch die sozialen Aspekte gibt es nur im Verein. Denn was gibt es schöneres, als nach dem Bogensport mit Gleichgesinnten ein Getränk zu sich zu nehmen. Man trifft sich, geht dem gemeinsamen Hobby nach, fachsimpelt und diskutiert, tauscht Neues aus und bereitet die nächsten Turniere und Veranstaltungen vor. Auch wenn sich in der heutigen Zeit die Kommunikationsstrukturen durch die Internetnutzung verändert haben, so ist es doch am schönsten, sich von Angesicht zu Angesicht zu unterhalten. Da können die sozialen Medien und Streaming Dienste nicht mithalten. Sind zwar überall und jederzeit abrufbar, doch den Verein können sie nicht überflüssig machen. Der Verein ist und bleibt eine attraktive Freizeitbeschäftigung, eine Auszeit vom Alltagsstress und ein Treffpunkt zur sozialen Interaktion.

Darüber hinaus sind uns Harmonie, Spaß, Hilfsbereitschaft und das sportliche Miteinander wichtig. Kein Mitglied muss sich bei uns unter Leistungsdruck gesetzt fühlen, aber man sollte sich schon für den Bogensport begeistern. Wer aus beruflichen oder auch aus anderen Gründen nicht immer zu den festgelegten Trainingszeiten kann, hat zumindest im Sommerhalbjahr die Möglichkeit, auf der Fläche selbstbestimmt zu trainieren. Voraussetzung hierfür ist jedoch die Platzreife, eine eigene Bogenausrüstung und die Mitgliedschaft in der Bogenabteilung. Such dir daher einen Verein, denn dort ist das Know-how vorhanden.